Donnerstag, 24. August 2017

Thomas E. Ricks schreibt zum Thema Überarbeiten ...

In dem Artikel The Book He Wasn't Supposed to Write beschreibt der Autor und Pulitzer-Preisträger Thomas E. Ricks, wie viel Arbeit er in sein neuestes Buch stecken musste, bis es seinem Lektor, diversen Probelesern und ihm selbst gefiel. Der Titel des Buchs, das im Juni erschienen ist, laut Churchill and Orwell: The Fight for Freedom.

Gegen Ende des Artikels zieht Ricks dieses Fazit:
... the hardest book for me to write became the easiest one to read.
Was, genau wie der gesamte Artikel, etwas bestätigt, das der Schriftsteller Nathaniel Hawthorn schon vor vielen Jahren wusste:
Easy reading is damn hard writing.
Und um nichts anderes geht es ja im Grunde auch in diesem Blog ;-)

(Das Foto, das diesen Beitrag illustriert, stammt von Death to the Stock Photo.)

Tipps und Anregungen für einen leserfreundlichen Schreibstil finden Sie in diesen meinen Ratgebern:


Die Grundlagen des verständlichen Schreibens erklärt dieses Buch (als Print- und E-Book-Ausgabe erhältlich):


Die folgenden Bücher (als E-Books erhältlich) erweitern und vertiefen diese Grundlagen durch viele Beispiele und Übungen:




Dieses Buch schließlich (als Print- und E-Book-Ausgabe) enthält die Inhalte der beiden vorherigen, neu arrangiert und in einem einzigen, doppelt lehrreichen Buch vereint:



Keine Neuigkeit verpassen: einfach meinen Newsletter abonnieren
Wenn Sie frühzeitig über neue Ratgeber, Preis-Aktionen und außerdem über wichtige neue Posts und mehr informiert werden möchten, abonnieren Sie meinen Newsletter.